z

Draw attention to promos + sales!

z Suchen

Polo geht auch ohne Pferd – das Strickpolo von Weber+Weber

„Für mich ist das Polo der Inbegriff von Sommer.“

 

Schick in Strick – das Weber+Weber Polo

Traditionell wird ein Poloshirt in der typischen Pique-Bindung gewirkt – das Polo von Weber+Weber definiert diesen Standard neu. Statt eines gewirkten Stoffes verwenden wir einen gestrickten Baumwollstoff. Das Stricken hat zahlreiche Vorteile: So ist das gestrickte Gewebe auch ohne Stretchanteil elastisch – Maschen dehnen sich eben besser als Webbindungen. Außerdem kann im Strick ein noch feineres Garn verwendet werden, so dass das Weber+Weber Strickpolo wie ein Hauch von Nichts auf der Haut liegt.
 

Mit stolzer Brust(tasche)

Eine sartoriale Besonderheit ist die kleine angedeutete Brusttasche, die keine ist. Für die optisch erzeugte Tasche wird die Rippstrickform wie an den Bündchen verwendet. So entsteht der Eindruck einer Tasche, ohne dass tatsächlich eine appliziert werden muss. Auch der Kragen ist gestrickt – damit fällt er weicher und an Hals und Nacken kratzen keine Nähte. „Mit viel Stilgefühl sind wir immer auf der Suche nach dem ultimativen Komfort. Wir wollen Wohlfühlteile schaffen, die trotz ihrer Einfachheit bestechend schön sind“, sagt Christian Weber.
 

Polo geht auch ohne Pferd – vom Sporthemd zum Hemdersatz

Das Poloshirt hat seine Ursprünge, wie unschwer zu erraten, im gleichnamigen Sport. Hoch zu Ross war ein geknöpftes Hemd dann doch zu sperrig – also wurde mit dem Shirt mit Kragen und kleiner Knopfleiste eine Alternative geschaffen. Viele Jahre später ist das Poloshirt auch in der Businessgarderobe an die Stelle des Hemdes getreten. Ein gepflegtes Polo mit so viel Charakter wie jenes von Weber+Weber eignet sich ideal zu Blazer oder Anzug.
https://weberweber.it/products/cotton-knit-polo-knit-ice-white-gd-man

Suche

z
    Language
    DE
    Open drop down
    German