Weich, warm und wandelbar: Weber+Weber Shearling Styles für sie

Ein Mantel wie eine Umarmung

„Ein typischer Bathrobe-Schnitt, leicht oversized und in der Taille mit Gürtel regulierbar. Der breite Reverskragen zum Hochstellen, wenn der Winterwind einmal besonders kalt pfeift.“ Wovon Christian Weber da schwärmt? Vom Soft Shearling Trench, einem Traummantel mit zwei Gesichtern. Ob auf der Fell- oder auf der Lederseite getragen, beide Seiten des Once-in-a-Lifetime Pieces begeistern. Trotz Wendefunktion hat der Mantel tiefe Eingriffstaschen. Christian Weber: „Das geringe Gewicht unseres spanischen Merinolammfells ist die eigentliche Überraschung an diesem Mantel. Er ist weit von der Schwere eines normalen Lammfellmantels entfernt.“
 

Shearling in short

„Modisch spitzer ist der Soft Shearling Bomber, eine kurze Jacke im typischen Bomberjacken-Schnitt, die durch die farblich abgesetzten Ledereinsätze ihren besonderen Dreh bekommt“, so Christian Weber. „Hier haben wir uns für die Fellseite außen entschieden, weil das kuschelige den perfekten Kontrast zum Bomberlook setzt.“ In Kombination mit einem Rock strahlt der Bomber viel Femininität aus.
 

Das Zitat ans Damals

Ist Plissee eigentlich Trend? Da muss Designer Christian Weber ganz heftig den Kopf schütteln. „Für mich als gebürtiger Vorarlberger ist Plissee ein Teil einer alten Bekleidungstradition. Den Rock kunstvoll in Falten zu legen und zu bügeln ist in bestimmten Gegenden im Alpenraum Teil der Trachtenkultur. An dieser Technik nehmen wir uns ein Vorbild. Aber natürlich wollen wir modernen Kundinnen heute nicht mehr zumuten, dass das Plissee nach jeder Wäsche neu gebügelt werden muss und entscheiden uns für unseren Plissee Skirt daher für ein Material, das dauerhaft die Falten hält.“
Shearling CoatPlissee SkirtShearling Bomber