„Wir machen Bekleidung, keine Mode.“

Neue Saison, neue Trends? Bei WEBER+WEBER liegt der Fokus auf Beständigkeit. Statt schneller Mode oder Wegwerfware will Designer Christian Weber echte Lieblingsteile kreieren. Modelle, die zu wirklichen Herzensstücken im Kleiderschrank werden, so wie der Travel Blazer. Der feierte 2015 mit unserer ersten Kollektion in Mailand Premiere und unser Icon geworden.

Unvergänglich schön: WW Travel Blazer

Das Zauberwort lautet Boiled Wool. „Auf diese Eigenentwicklung sind wir besonders stolz und verraten auch nicht, wie sie genau funktioniert - auch wenn sich unsere Mitbewerber sehr dafür interessieren“, schmunzelt Christian Weber. Ohne zu viel preiszugeben: Basis der Magie ist ein gestrickter Wollstoff, der mit heißem Wasser behandelt wird. Dadurch schrumpft der Stoff und die Verdichtung verleiht dem Travel seine Superkraft: Bei voller Flexibilität mehrt die Wolle ihre hervorragenden Trageeigenschaften wie Knitterfreiheit, Langlebigkeit oder die Tatsache, dass sie kaum Gerüche oder Schmutz annimmt.

Perfektion im Kleiderschrank

Minimalistisch-japanische Ästhetik perfektioniert den WW Travel Blazer. Dem verleiht ein Stehkragen den letzten Schliff. Die feinste europäische Schneiderkunst lässt sich auch einfach in den Alltag integrieren. Ob zur Chino oder zur passenden Jogg-Slacks, als Anzug getragen oder an goldenen Herbsttagen als Jackenersatz: Das großartige Stück Handarbeit bereitet in vielen verschiedenen Looks Freude.

Oktober 11, 2022 — Team Weber+Weber